Der VNPS

Wer sind wir?

Der Verband Naturwissenschaftlicher Präparatorinnen und Präparatoren der Schweiz (VNPS) vertritt die Interessen der zoologischen, medizinischen und geowissenschaftlichen Präparatorinnen und Präparatoren. Obwohl der grösste Teil der Mitglieder auf dem Gebiet der zoologischen Präparation (Taxidermie) arbeitet, will sich der Verband bewusst auch um die Belange der anderen Fachrichtungen bemühen. Bei der kleinen Zahl von Präparatoren und Präparatorinnen in der Schweiz wäre eine Aufsplitterung in kleinere Verbände nicht sinnvoll (der Verband der humananatomischen Präparatoren VSHP bildet eine Ausnahme). Es ist uns vielmehr wichtig, die Verbindung zwischen den Fachgruppen sowohl in technischer als auch in berufsrechtlicher Hinsicht aufrecht zu halten.
Neben der Behandlung allgemeiner Verbands- und Ausbildungsfragen ist der VNPS vor allem bemüht, seine Mitglieder durch die Fachzeitschrift "Der Präparator", Tagungen und Vorträge fachlich zu fördern.
Der VNPS steht mit verwandten Fachverbänden innerhalb und ausserhalb der Schweiz durch gegenseitige Kollektivmitgliedschaften im Kontakt.

Mitgliedschaft

Im VNPS sind vor allem freischaffende, sowie in Museen angestellte BerufspräparatorInnen vertreten. Der VNPS versteht sich als Vereinigung für Berufsleute. Daher ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als Präparatorin oder Präparator, ein massgebendes Kriterium. Autodidakten, die über einen längeren Zeitraum hinweg auf dem Beruf gearbeitet und sich einen Namen als Berufsleute gemacht haben, können eine Quereinsteigerprüfung ablegen und so in den Berufsverband aufgenommen werden.
Selbstverständlich sind aber auch an unserem Beruf interessierte als Gäste willkommen. Neben der Mitgliederliste führen wir eine Liste von "Interessenten" (weitere Informationen beim Sekretariat), die gegen einen Unkostenbeitrag alle Unterlagen und Einladungen zu unseren Veranstaltungen erhalten. Es ist durchaus im Sinne der Verbandsziele, dass solche Leute an kompetenter Stelle Informationen und Einblicke in den Beruf und die angewendeten Techniken bekommen können.
Alle Verbandsmitglieder haben sich mit der Unterzeichnung des VNPS - Ehrenkodexes zu einer qualitativ sorgfältigen und seriösen Arbeitsweise, zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und zur Einhaltung des VNPS-Ausbildungsreglementes verpflichtet.

Präparat eines Waschbären

Vorstand, Kommissionen, Aktivitäten

Der Vorstand tagt in der Regel vier mal pro Jahr, um die anstehende Verbandsgeschäfte zu behandeln, neue Themen aufzunehmen, jährliche Weiterbildungen und Fachtagungen zu organisieren und der GV fundierte Vorschläge unterbreiten zu können. Ausserdem pflegt der Vostand gute Kontakte zu verwandten Berufsverbänden und öffentlichen Ämtern und übernimmt dadurch eine Gewerkschaftsfunktion.
Eine ständige Ausbildungskommission arbeitet an der Verbesserung der VNPS Ausbildungs-und Prüfungsreglemente und betreut die laufenden Ausbildungen. Auch kümmert sie sich um die Organisation der VNPS-internen Abschlussprüfungen.
Regelmässig werden die Mitglieder über Anlässe, zur Diskussion stehende Verbandsenscheidungen oder Fragen von allgemeinem Interesse informiert.

Geschichtlicher Hintergrund

1966 wurde die SPR als Schweizerischer Berufsverband von Restauratoren und Präparatoren gegründet - ursprünglich entstanden aus einer lockeren Gruppierung von Zürcher Museumspräparatoren und - Restauratoren. Nach 11 Jahren war die Gruppe der Restauratoren mit einem deutlichen Schwergewicht auf Gemälderestaurierung derart angewachsen, dass man sich auf deren Wunsch in zwei Vereinigungen aufteilte. Die Restauratorinnen und Restauratoren bildeten den Schweizerischen Verband für Konservierung und Restaurierung (SKR). Seit 1977 besteht eine Berufsvereinigung ausschliesslich für Präparatoren aller Fachrichtungen (SPV), welche sich, nicht zuletzt auch durch vermehrten Zuwachs von privatwirtschaftlich arbeitenden Kolleginnen und Kollegen, zu einem Verband hauptsächlich im zoologisch / taxidermischen Bereich arbeitender Präparatorinnen und Präparatoren entwickelt hat. Daran, dass der Verband naturwissenschaftlicher Präparatorinnen und Präparatoren der Schweiz (VNPS), wie er seit 1997 heisst, aber nach wie vor alle Fachgebiete der Präparation als fachliche und berufspolitische Einheit betrachtet, ändert dieses zoologisch / taxidermische Schwergewicht nichts.